Freitag, 13. März 2015

Vertrauenswürdig?

Planung für die nächste große Familientour. Gesucht: Optimaler Kompromiss aus Route und Unterkunft.

Nimmt man eine Jugendherberge, zu der ein Google-Rezensent schreibt:
They have beer in reception. If you're too loud at night (party at 3 a.m.), the police can come.

...?

Donnerstag, 1. Januar 2015

Umschifft

Arttu ist beim Sprechen-Lernen noch nicht bei Wörtern mit "Sch" am Anfang angekommen. So klappt zwar etwa "Apfelschorle" schon ganz gut, "Schnodder" aber wird zu "Nodder".

Wir testen gern mal den Fortschritt mit fiesen Tricks. Heute hatte ich in einem Buch Bilder mit einem Fisch und einem Schiff ...

Papa: "Sag' mal 'Fisch' ..."
Arttu: "Fisch."
Papa: "... und dann sag' mal 'Schiff' ..."
Arttu: (grübelt, grinst schelmisch) "... Boot!"

Grandios. Mit Zwei-ein-Viertel schon so eine fetzige Komik drauf ...

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Urlaubsreise

Der Nuckel des Kleinsten bleibt beim Gang ins Bett trotz Suche verschwunden. Kein "Plan B" in Sicht, also muss als Begründung herhalten:
Mama: "Der Nucki ist wohl in den Urlaub gefahren ..."
[kurzes Nachdenken]
Arttu: "Losfahren. Nucki holen. Wieder Hause kommen."

Hmm ...

Eingeschlafen ist er trotzdem. ;-))

Montag, 1. September 2014

Frage zum Zeitgeschehen

Wusste man eigentlich am 1. September 1939, dass gerade ein Weltkrieg angefangen hat?

Nur mal so, weil sich ja gerade ein neuer "Führer" auf den Weg zur Weltherrschaft macht ...

Traurig genug, dass bisher die tiefgreifenden Verletzungen von Völkerrecht, Menschenrechten und -würde (s. tägliche Kriegsopfer im Internet oder Umgang mit den Opfern von MH17) ungesühnt bleiben. Sollte es doch noch so etwas wie "westliche Werte" geben, die über die Interessen von Wirtschaftslobbyisten hinaus gehen, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, dafür einzustehen. Leider ist es schwer, im Umgang mit irrational handelnden Akteuren eine angemessene Reaktion zu finden. Ein Dialog auf der Ebene der Diplomatie scheint jedenfalls nicht mehr möglich bzw. von Russland nicht gewollt, wenn man all die wirren Statements allein der letzten Tage richtig deutet. Irgendwie erschreckend, dass sich selbst so erfahrene wie (bisher) anerkannte Diplomaten wie der Außenminister Lawrow für einen so zynisch geführten Krieg hergeben. Davon, dass für das Geschehen im Osten der Ukraine längst keine plausible Rückkoppelung auf den "faschistischen Putsch" in Kiew mehr möglich ist, mal ganz abgesehen.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Selbstkritik

J. (5) nach einem Fußball-Kick mit einer Horde älterer Kinder:

"Ich bin echt gut als Torwart ... obwohl ich schon mehrere Jahre lang nicht mehr richtig trainiert habe."

Montag, 28. Juli 2014

Zukunftspläne

J. (5), nach dem abendlichen Vorlesen:

"Papa, wenn ich bald in der Schule bin, dann kann ich dir vorlesen."

Freitag, 18. Juli 2014

Schlechte PR

Dem "Führer" in Moskau ist wohl der Blick dafür verloren gegangen, was menschlich und angemessen ist. Aber vielleicht findet er ja ein paar fähige Berater, die so langsam mal feststellen, was all das Geschehen der letzten Monate für das Ansehen Russlands in der Welt bedeutet. Und nicht jeder trennt zwischen dem Land und seiner politischen Führung. Ein Beispiel für den angerichteten Flurschaden:

Im ZDF kommen Nachrichten rund um den Flugzeugabschuss in der Ostukraine. Im Bild: Avatar-ähnliche Figuren, die einen Dialog der Terroristen veranschaulichen sollen.
J. (knapp 5): "... sind das die Räuber, die die Ukraine überfallen haben?"


Da habe selbst ICH gestaunt. Denn genau genommen weiß J. vielleicht, dass in der Ukraine Krieg geführt wird. Aber Kontext und Zusammenhänge des Konflikts haben wir ihm so nun nicht dargestellt. Leider hat er trotzdem recht. Ein Trauerspiel, das enorm wütend macht.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Jetzt geht's los!

Tja ja, das Blog ist wirklich ziemlich eingeschlafen. Je mehr Trubel und volle Terminkalender, desto weniger Blog. Irgendwie schade - aber neben den 2-3 potenziellen Mitlesern (oder sind es noch mehr?) is'ses vor allem was für die "Eigen-Dokumentation". ;-))

Und da kommt Kind #3 inzwischen ziemlich schlecht weg. Kind #1 war noch bestens dokumentiert, Kind #2 so leidlich, ... und jetzt?

Deshalb einfach nur angemerkt: Seit einigen Tagen macht Arttus Wortschatz große Sprünge. Immer mehr Wörter blubbern aus ihm heraus ("Tella" war das jüngste neben schon länger etablierten Dingen wie "Bagga", "Ö-ä", "Bhupa" & Co.). Und heute war der große Tag: "Darddu". Genau, so heißt er. Und als Bonus gab's gleich noch den "Nanu" (Bruder) oben drauf. Da verblassen "Ja", "Nein", "ich" usw. dann doch ziemlich ...

Mittwoch, 21. Mai 2014

Woran merkt man ...

... dass man im größten Autobahn-freien Gebiet Deutschlands unterwegs ist? - Die Fahrt von A nach B gleicht der Wahl zwischen Pest und Cholera.

Wie schön es doch wäre, wenn es ein Strecke gäbe, die einigermaßen "mittendurch" ginge ...

Donnerstag, 15. Mai 2014

Liga-Debüt

Morgen gibt's eine Premiere: Das fußballerisch erfolgreichste Familienmitglied der letzten Jahre feiert sein Pflichtspieldebüt. Ab 18:00 Uhr: Daumen drücken!